Unsere Jugendwartin Petra Toll-Büschges ist Ansprechpartnerin für alle Kinder, Jugendlichen und Eltern.

Sie steht in engem Kontakt mit den Pros, dem Club-Management, dem Förderverein und dem Club-Präsidenten.

Sie hat ein offenes Ohr für alle Sorgen und Belange. Sie hilft, dass alle Kinder und Jugendlichen sich im Club wohlfühlen, organisiert Turniere, Team-Kleidung, sorgt für Geselligkeit und unterstützt die leistungsorientierten Spielerinnen, Spieler auf ihrem sportlichen Werdegang.

Mit ihrer optimistischen und wohlgesonnen Art möchte sie ein „Klima“ im Sinne des „Spirt of the game“ schaffen.

 

 

Neben einem umfangreichen Trainingsplan für die Kinder und Jugendlichen des Clubs bieten wir verschiedene Kooperationen mit umliegenden Schulen, um mehr junge Menschen an den Sport heranzuführen. Die verschiedenen Projekte werden u.a. vom DGV (Deutscher Golf Verband) finanziell unterstützt. Die Vermittlung von Freude und Begeisterung am Golfsport steht im Vordergrund.

 

 

News aus der Saison 2017

 

Am 07. Oktober trafen sich die besten 6 Jugendmannschaften aus NRW zum Endspiel der Jugendliga 2017.

Die Jugend vom GC Haus Bey hatte sich in der Regionalliga, der höchsten Liga in NRW, mit einem 5. Platz die Berechtigung zur Teilnahme am Finale erspielt, schon das war einen Riesenerfolg.

Bei widrigen äußeren Bedingungen mit Dauernieselregen, Wind und Sturmböen wurden im Golf- und Landclub Schmitzhof 2 Runden gespielt. Am Morgen wurde ein Einzelzählspiel gespielt. Hier zeigte sich, dass die Spieler vom GC Haus Bey am besten mit den Platzbedingungen klar kamen. So war es nicht überraschend, dass nach der 1. Runde die Hinsbecker mit einem Schlag Vorsprung auf Platz 1 standen. Tom Büschges spielte dabei mit 71 Schlägen die beste und einzige unter Par Runde. Sein Bruder Tilo spielte mit 74 Schlägen die zweitbeste Runde des Turniers. Weiterhin spielten Vincent Koppitsch (81), Max Teichmann (84), Julian Adrians (84) und Wichard Koch (86). Um so erstaunlicher war das Ergebnis, weil die Mannschaft einmal mehr nicht in Bestbesetzung anspielen konnte, denn Sebastian Poths war nach überstandener Schulterverletzung noch nicht spielberechtigt.

An Nachmittag stand dann noch der klassische Vierer an, wo im 2er-Team gespielt wurde. Hier musste noch mal richtig gekämpft werden, denn plötzlich kamen die restlichen Mannschaften so richtig ins Spiel. Letztendlich hoch verdient, kam man mit nur 3 Schlägen Rückstand auf den Vizemeister-Platz und wurde somit die zweitbeste Mannschaft in NRW. NRW-Meister wurde der GC Hubbelrath. Für den GC Haus Bey ist es der größte Erfolg, den eine Jugendmannschaft je erreichen konnte.  

Jugendwartin Petra Toll-Büschges stellte nach dem Erfolg noch mal klar, dass dieses Ergebnis der Lohn für eine hervorragende geschlossene Mannschaftsleistung über die gesamte Saison war.

 

Nach seinem Sieg bei den Clubmeisterschaften der offenen Klasse, konnte Vincent Koppitsch eine erfolgreiche Saison mit einem weiteren Titel krönen.

Ein sehr nasser Boden machte das Spiel nicht einfach und so hatten die Spieler nicht nur mit eingebohrten Bällen zu kämpfen. 2 Runden werden traditionell gespielt und schon nach Runde 1 lag Vincent Koppitsch knapp vorne. Es war aber nur ein Schlag Vorsprung auf Tom Büschges und ein weiterer auf Tilo Büschges. Für Spannung für die 2. Runde war also gesorgt, in der die drei gemeinsam auf die Runde gingen.

Schon relativ früh hatte sich Tilo mit einigen Schlagverlusten aus dem Titelrennen verabschiedet. Vincent kam dagegen gut ins Spiel und lag an Bahn 14 mit 3 Schlägen in Summe vorne. Tom ließ sich aber nicht hängen und legte Birdies nach, um mit nur 1 Schlag Rückstand auf die 18 zu gehen. Beide spielten ihre letzte Bahn konzentriert und beide hatten den Birdie-Putt. Nachdem Vincent aus 4 Metern vergeben hatte, hatte Tom die Chance aus 2,5 Metern den Ball zum Stechen zu versenken. Der Ball verfehlte denkbar knapp und so wurde Vincent Koppitsch (145 Schläge, +1) Jugend-Clubmeister 2017 mit einem Schlag Vorsprung vor Tom Büschges (146). Auf den weiteren Plätzen Tilo Büschges (153), Sebastian Poths (160), Wichard Koch (160), Max Teichmann (165) und Simon Staudinger (177)

Nicht nur die Top-Jugendlichen hatten ihr Turnier, sondern für alle Golf-Kinder wurde etwas geboten. So gab es für die etwas Schwächeren ein 9-Loch-Turnier und für die ganz Kleinen ein Turnier auf dem Kurzplatz. So hatten letztendlich alle ihren Spaß und der Abend wurde gemeinsam im Clubhaus mit einem gemeinsamen Essen geschlossen.

 

Wir gratulieren unsere Jugendmannschaft zum Erreichen des Endspiels der Jugendliga 2017.

Qualifiziert haben sich die 6 besten Mannschaften der Regionalliga.

Das Finale wird am 07. Oktober im Golf- und Landclub Schmitzhof gespielt.

Austragungsmodus und Startzeit:

Zählspiel über 36 Löcher mit jeweils 6 Spielern/-innen pro Mannschaft.

- ab 08:00 Uhr 18 Löcher Einzel, gestartet wird von Tee 1 und Tee 10

- ab ca. 13:30 Uhr 18 Löcher Klassischer Vierer, gestartet wird von Tee 1

und Tee 10

Unsere Jugendmannschaft freut sich über viele Zuschauer aus Haus Bey.

 

Vom 15.-20.05.2017 fand in Schottland die traditionsreiche Boys Amateur Championchip statt. Nur die 252 besten Spieler Europas und ein paar aus Übersee durften an diesem bedeutendsten Jugendgolfturnier in Europa teilnehmen.

Aus Deutschland waren immerhin 28 Spieler angereist, darunter das komplette Jugendnational-Team mit Trainerteam und zahlreiche Kaderspieler. Für die Teilnehmer ging es zunächst darum, sich in zwei Qualifikationsrunden auf 2 verschiedenen Plätzen für die Final-Runden zu qualifizieren, die im Matchplay-Modus Mann gegen Mann ausgetragen wurden.

Bei windigem und trüben Wetter war es für viele Spieler äußerst schwierig auf diesen anspruchsvollen Plätzen von den Profi-Abschlägen zu bestehen. Nur 7 Deutsche schafften somit die Qualifikationsnorm um am 3. Tag weiter spielen zu können. Tom Büschges hatte sich gut auf die Platzbedingungen an der rauhen schottischen See eingestellt und war sehr froh, sich unter die besten 64 Spieler in Europa gespielt zu haben. Leider schied er beim Matchplay unglücklich auf dem ersten Extraloch gegen den Engländer Aadam Syed aus. Es tröstete dabei wenig, dass nur ein Deutscher die erste Matchplay-Runde überstand.

Zurück bleibt die Erkenntnis, mit den besten Spielern Europas mithalten zu können. Dabei ließ er den größten Teil der Spieler vom Jugendnational-Team hinter sich. Tom Büschges kann also gestärkt zu den deutschen Meisterschaften Mitte September ins Schwabenland anreisen.  

 

So seh'n Sieger aus ... Am vergangenen Wochenende gab es 40 Sieger, denn 40 Spieler konnten sich im Golfclub Hamburg-Hittfeld für die deutsche Meisterschaft AK 18 im September qualifizieren. Tom Büschges

und Vincent Koppitsch gingen mit 96 Mitbewerbern an den Start. Beide spielten bei suboptimalen Bedingungen nicht ihr bestes Golf, trotzdem reichte es für Tom zum 22. und Vincent zum 37. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch, ihr fahrt beide zur DM.

 

 

 

 

News aus der Saison 2016

 

Tom Büschges wird Jugendclubmeister 2016

 

 

 News aus der Saison 2015

 

 

 

Jugendclubmeisterschaften 2015:

 

 

Am Samstag, den 19.09.2015 fand die Jugendclubmeisterschaft in Form von zwei 18-Loch Rundenim Zählspiel statt.

Es traten 8 Jugendliche mit einem Handicap unter 30 an. Drei weitere

Jugendliche kamen zum Anfeuern dazu.

 

Die erste Runde begann für alle früh am Morgen um 07:30 Uhr. Das bedeutete für die ersten Starter,

dass Sie gegen 6:00 Uhr am Platz eintrafen und mit den ersten Strahlen der Morgensonne das Einschlagen auf der Range begannen.

Die ersten 18-Bahnen wurden von allen gut gemeistert und alle freuten sich über die guten Ergebnisse. Es führten die beiden

Brüder Tom und Tilo Büschges mit 6 über Par, gefolgt von Jörg Abbelen mit 7 über sowie Sebastian Poths mit 9 über.

Nach einer kleinen Stärkung im Clubrestaurant ging es dann ab 13:00 Uhr auf die zweite Runde. Insbesondere für die jüngeren

Spieler war es eine echte Herausforderung, die zweiten 18-Loch konzentriert zu spielen, was diesen aber sehr gut gelungen ist.            
Die vier besten Spieler gingen auf eigenen Wunsch als Viererflight auf die Runde, was natürlich für eine tolle Spannung sorgte,

da jeder den Schlaggewinn oder –verlust eines der Mitspieler direkt miterleben konnte und es so zu echten Matchplaysituationen kam.

Leider erwischte Tom Büschges (2. v. li.), der drei Wochen vorher Clubmeister in der offenen Klasse geworden war, einen un­glücklichen

Beginn auf den ersten 9-Bahnen und schied früh aus dem Rennen um die Jugendclubmeisterschaft aus.

Im Gegensatz hierzu war der Start für Sebastian Poths (li.) nahezu perfekt, da er auf den ersten drei Löchern mit zwei

Birdies seinen Rückstand auf Jörg Abbelen (2. v. re.) ausgleichen konnte.

Nach den ersten 13 Loch lagen Tilo Büschges, Jörg Abbelen und Sebastian Poths weiterhin gleichauf,

die Führung wechselte ständig und die mittlerweile 10 – 15 Zuschauer, die mit über die Anlage gingen,

bekamen sehr gutes Golf und nervenaufreibende Spannung geboten.

Auf der Bahn 14 musste Tilo einen Trippelbogey hinnehmen, ein Chip-In auf der 15 zum Birdie

und ein weiteres Birdie, nach exaktem Lesen der Puttlinie, brachten ihn wieder zurück in das

Rennen um die Jugendclubmeisterschaft. Der Doppelbogey an der 17 kostete ihn dann

aber die Chance noch um die Meisterschaft mitzuspielen.

Jörg und Sebastian gingen gleichauf auf die 16 und nach einem Par von beiden auch

gleichauf auf die 17. Zwar auf sehr unterschiedlichen Wegen, aber golferisch anspruchsvoll

kamen auch hier beide zu ihrem Par, sodass es sich auf der 18 oder auf Extralöchern entscheiden musste.

Beide entschieden sich für den sicheren Weg mit drei Schlägen auf das Grün. Sebastian hatte einen ca. 3m

Putt zum Birdie von schräg links unterhalb des Loches, während Jörg aus ca. 6m direkt unterhalb des Loches den Birdieversuch startete.               
Leider konnte keiner der beiden diese Putt lochen. Der Tap-in zum Par von Sebastian war Formsache,

Jörg hatte sich noch einen unangenehmen 1,5m-Putt zum Par gelassen. Dieser fand leider nicht sein Ziel,

sodass Sebastian mit einem Schlag Vorsprung auf Jörg und einer sehr guten 73 Jugend-Clubmeister wurde.

Danach fand im Clubhaus die Siegerehrung statt und neben der Jugendclubmeisterschaft wurden auch die

Sieger der Jugendsommerferien-Turnierserie geehrt.

 

Clubmeister: Sebastian Poths

 

Der Abend klang dann sehr lustig und lecker bei einem gemeinsamen Abendessen im Clubhaus aus.

 

Peter Poths

 

 

 

Preis des Präsidenten am 16.08.2015

Zu Gunsten der Jugend im Haus Bey

 

 

Los ging es schon am frühen Sonntagmorgen.Pünktlich um 7.30 Uhr standen alle Jugendlichen vom

Haus Bey bereit, um den 128 Teilnehmern des Turniers einenschönen Golf-Tag zu bereiten.

Im Pro-Shop wurden mit viel Spaß und guter Laune die Scorekarten ausgegeben.

Außerdem wurden dort die Mulligen-Bälle von unserem Präsidenten Herrn Dr. Löffler verkauft.

Auf der Range wurden die Golfer mit vorbereiteten Ballkörben empfangen.

An Tee 1 und Tee 9 gab es eine kleine Rundenverpflegung.

Auf der 10 hatten die Spieler die Möglichkeit, ihren Ball von Jörg Abbelen übers Wasser schlagen zu lassen.

Jörg behielt trotz Dauerregen seine gute Laune und seine fantastischen Schläge.

Weiter ging es beim Bunker der 18. Die fleißigen Helfer harkten, was das Zeug hergab!

Jeder der mochte, konnte sich dann noch seine Schläger vom eingespielten Jugendteam reinigen lassen.

Die Spieler dachten mit großzügigen Spenden an die Jugend. Durch alle Aktionen kamen 1.400,00€ zusammen, die dann von einem

Golfer aufgestockt wurden auf 1.500,00€. Herr Dr. Löffler machte die Summe mit dem Vorstand auf 2.000,00€ rund.

 

 

Der Dauerregen tat der guten Laune keinen Abbruch bis zum Schluss!

Es war trotz des Regens ein gelungener und schöner Tag.

Ein herzlicher Dank an alle, die gespendet und mitgeholfen haben,

dass alles so prima geklappt hat!

 

 

 

 

Impressionen aus der Jugendliga 2015

 

 

IMG-20150825-WA000   IMG-20150825-WA001  IMG-20150825-WA004  IMG-20150825-WA003

 

 

 

Tom Büschges qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft U16

 

Beim dritten und letzten AK 16 Turnier dieser Saison am 15./16.08. im GC Coesfeld löste Tom Büschges sein Ticket für die deutschen Meisterschaften U16. Dazu reichte eine sehr gute erste Runde, die er mit +3 über Par nach Hause brachte. Bei katastrophalen Wetterbedingungen in der 2. Runde konnte er sich nicht mehr verbessern, aber es reichte, um auf den 34. Platz der DGV-Rangliste Jungen U16 zu klettern.

Tom freut sich, vom 11. bis 13.09.2015 im GC Schloss Wilkendorf bei Berlin mit um den Titel des deutschen Meisters zu spielen und sich mit den besten deutschen Jugendlichen messen zu können.  

 

 

Lucky 33 Clubturnier 2015

 

 

 

Weitere Bilder zu diesem tollen Turniertag finden Sie unter Galerie. Vielen Dank an Elmar Teichmann der es überhaupt erst möglich

gemacht hat, dieses Turnier bei uns austragen zu können.

 

 

Birdie-Girls-Training

 

Regelmäßig haben unsere "Girls" Training. Diese Förderung der "Girls" liegt unserer Jugendwartin Petra Toll-Büschges sehr am Herzen.

Wie man sieht haben alle viel Spaß.

 

IMG-20150425-WA000

 

IMG-20150425-WA001